Regina Maltzahn im Bildungsspirit-Interview: Bewerbungsgespräche

Bewerbungsgespräche: Warum Umdenken gefragt ist – Bildungsspirit-Interview #011 mit Regina Maltzahn

Mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview ist Regina Maltzahn. Sie ist Expertin für Personalentwicklung und Bewerbungsverfahren mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Sport- und Fitnessbranche. Wenn sie im Bewerbungsgespräch einen potenziellen Mitarbeiter „beurteilt”, nimmt sie sich vor allem eines: ganz viel Zeit. Zeit, den Mensch mit seinen Stärken und Schwächen kennenzulernen – mit seiner persönlichen Motivation, seinen Zielen und Visionen. So lässt sie ihren Gesprächspartner zum Beispiel seinen bisherigen Lebensweg an einer Flipchart visualisieren – denn dadurch entsteht ein vertiefender Austausch, der ihr hilft, die Persönlichkeit des Bewerbers einzuschätzen. Schulnoten spielen dabei für sie kaum eine Rolle. Denn Regina denkt in der Hinsicht genau wie ich: Wenn man Freude an dem hat, was man tut, und mit Leidenschaft dabei ist, dann kann man damit auch sehr erfolgreich werden – ganz unabhängig davon, was irgendwann einmal im Schulzeugnis gestanden hat.

In diesem Bildungsspirit-Interview spreche ich mit Regina unter anderem über …

  • ihre eigene Schulzeit, die sie unter anderem deshalb als „katastrophal” beschreibt, weil in keinster Weise auf die persönlichen Stärken und Schwächen der Schüler eingegangen wurde.
  • ihren persönlichen Werdegang: von ihrer Zeit als Fitnesstrainerin nach der mittleren Reife über ein Jahrzehnt als Sportredakteurin bis hin zur Personalentwicklerin in der Fitnessbranche.
  • zeitgemäße Bewerbungsgespräche, über Persönlichkeit im Mittelpunkt und Noten im Hintergrund.
  • orientierungslose junge Bewerber, die sich nicht trauen groß zu träumen und häufig weder Visionen noch weitreichende Ziele haben.
  • den Wandel des Arbeitsmarktes und das gesteigerte Verlangen der Arbeitnehmer nach mehr Freizeit, Individualität und flexibleren Arbeitszeiten.
  • die Rolle von digitalen Medien und sozialen Netzwerken für junge Menschen und die Frage, wie man damit in der Schule umgehen kann.
  • praktische Ideen, mit denen Lehrer ihre Schüler auf den Übergang ins Berufsleben vorbereiten können.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören und freue mich unglaublich auf deine Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag, über mein Kontaktformular oder auch direkt unterm Video auf YouTube oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook)!

Deine Simone

Seminar "Der entspannte Lehrer"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

No Comments

Schreibe einen Kommentar