In dieser Folge beantworte ich eure Frage(n) rund um das Monatsthema „Potenzialentfaltung”. Stellvertretend für alle eingegangenen Fragen habe ich folgende ausgesucht: „Liebe Simone, immer höre ich das Thema „Potenzial/Du musst dein Potenzial nutzen“ und ich frage mich: Wie erkenne ich mein Potenzial? Ich habe manchmal das Gefühl, dass mir ganz viel liegt und andererseits irgendwie wieder gar nichts, weil ich dann Sachen nicht zu Ende bringe. Ist das nun mein Potenzial oder rede ich mir nur ein, dass es mein Potenzial ist? Und wenn es mein Potenzial ist, wie nutze ich es denn dann?“

Potenzialentfaltung mit wissenschaftlichem Fundament: In dieser Podcast-Folge spreche ich mit Bestseller-Autor Sebastian Purps-Pardigol über sein neues Buch „Leben mit Hirn – wie Sie Ihre Potenziale entfalten, egal was um Sie herum geschieht“. Sebastian vermittelt darin mit einer Mischung aus modernen neurowissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischen Methoden traditionellen fernöstlichen Wissens, wie wir idealen Zugriff auf unsere neuronalen Ressourcen erhalten.

„Das, was du heute bist, ist ein Hinweis darauf, was du gelernt hast – und nicht, was dein Potenzial ist” sagte Virginia Satir. In dir noch so viel mehr, als du bisher glaubtest. Deswegen dreht sich bei mir im Podcast in diesem Monat alles um das Thema „Potenzialentfaltung”. In dieser Solo-Episode mache ich den Auftakt und spreche darüber, wieso sich viele Menschen viel weniger zutrauen, als in ihnen steckt und wie du lernen kannst, über dich hinauszuwachsen.

Das Podcast-Monatsthema „Resilienz” ist bei euch auf viel Zuspruch gestoßen – meinem Aufruf zum Einsenden eurer Fragen sind einige nachgekommen, dabei war ein Schwerpunkt „Ich bin unglücklich in meinem Job”. Ebenso häufig ging es um Resilienz in Bezug auf Beziehungen.  Daher habe ich zwei repräsentative Fragen ausgesucht, die ich in dieser Q&A-Episode beantworte.

UPDATE 11.10.2021: Das Bewerbungsverfahren ist beendet :) Ich suche Nachfolger:innen! Möchtest du Schule von innen heraus verändern und dir dabei noch ein zweites Standbein aufbauen? Dann werde Referent:in in der Lehrerfortbildung und lerne in meinem Ausbildungsprogramm die Inhalte meiner vier erfolgreichsten Seminare – und alles, was du brauchst, um als selbstständige:r Referent:in erfolgreich zu werden.

„Wie komme ich in meine Kraft?“ – Das ist die zentrale Frage, an der mein heutiger Interview-Gast Katja Michalek täglich mit ihren Klient:innen arbeitet. Katja ist Keynote-Speakerin und Expertin für Veränderungen und Resilienz. Sie begleitet Menschen in Umbruchsituationen und zeigt ihnen, wie sie Veränderungen als Chance begreifen und diese nutzen können, um ihre beste – und eigene – Version von Erfolg zu leben: In dem sie sie dabei unterstützt, mental stark, widerstandsfähig und authentisch zu sein.

Wie oft denkst du darüber nach, was andere Menschen von dir denken? Von dir und deinem Verhalten? Wie oft fragst du dich, ob du mit den Entscheidungen, die du für dein Leben triffst, andere verärgerst oder verletzt? Das, was andere über dich sagen, hat weniger mit dir als mit ihnen selbst zu tun. Hinter diesem inneren Konflikt steckt dein Wunsch nach Kontrolle und Harmonie. Wie kommst du da heraus?