Mückenelefant-Podcast #074: Cybermobbing unter Jugendlichen (Interview mit Lennart Sörnsen von Juuuport)

Cybermobbing unter Jugendichen: Interview mit Lennart Sörnsen von JUUUPORT – Mückenelefant-Podcast #074

Cybermobbing im WhatsApp-Klassenchat, Sexting, Cybergrooming – erschreckende Phänomene, die für Kinder und Jugendliche vor rund 20 Jahren noch gar nicht existierten, sind heute leider allgegenwärtig. Wie die JIM-Studie 2018, eine Basisuntersuchung zur Mediennutzung 12- bis 19-jähriger, des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest zeigt, verfügten zu diesem Zeitpunkt bereits 97 Prozent der Jugendlichen über ein Smartphone. Und mit dem Zugang zu sozialen Medien wie WhatsApp, YouTube, Facebook, Instagram, Snapchat, TikTok und Co. besteht auch jederzeit die Gefahr, Opfer von z. B. Cybermobbing oder Cybergrooming zu werden oder unbeabsichtigten Zugang zu gewaltverherrlichenden oder pornografischen Inhalten zu bekommen. Betroffene Kinder und Jugendliche trauen sich häufig aus Scham oder Angst vor Unverständnis nicht, sich ihren Eltern oder anderen Erwachsenen anzuvertrauen. Eine Herausforderung, der sich die bundesweite Beratungsplattform JUUUPORT seit 2010 mit in einem Peer-to-Peer-Projekt annimmt: Denn auf JUUUPORT helfen sich Jugendliche gegenseitig, wenn sie Probleme im oder mit dem Internet haben. Derzeit beantworten 30 ehrenamtliche „Scouts” die anonymen schriftlichen Anfragen der betroffenen Jugendlichen. Und das kostenlos und unkompliziert.

Mit Lennart Sörnsen, Medienpädagoge und Pressesprecher bei JUUUPORT, spreche ich in dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts unter anderem darüber, …

  • wie Jugendliche mit den JUUUPORT-Scouts in Kontakt treten können und wie die anonyme Beratung abläuft.
  • welche Vorteile das Peer-to-Peer-Konzept (Jugendliche beraten Jugendliche) mit sich bringt und wo das Angebot an seine Grenzen stößt.
  • dass jeder ein Opfer von Cybermobbing werden kann und wie wichtig es ist, sich frühzeitig Hilfe zu holen, bevor die Situation gegebenenfalls eskaliert.
  • was Eltern tun können, um sich und ihre Kinder für die o. g. Themen zu sensibilisieren.
  • warum ein „Leihhandy” anfangs eine gute Möglichkeit sein kann, um einen behutsamen Einstieg ins Smartphone-Universum zu gewährleisten.
  • wie Eltern und Jugendliche helfen können, das Angebot von JUUUPORT bekannter zu machen.

 

Meinen Podcast kannst du natürlich auch auf Spotify, in iTunes und allen gängigen Podcast-Apps anhören und abonnieren.

Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Lennart und ich freuen uns auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag, über mein Kontaktformular oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook).

Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind.

Deine Simone

————–

INFOS ZU JUUUPORT:

Website: https://www.juuuport.de

Instagram: https://www.instagram.com/juuuport

Facebook: https://www.facebook.com/juuuport

Informations- und Werbematerial von JUUUPORT zum Download:
https://www.juuuport.de/ueber-juuuport/service/infomaterial

 

—————

WEITERE INFORMATIONEN:

JIM-Studie 2018 (Jugend, Information, Medien)
https://www.mpfs.de/studien/jim-studie/2018

Initiative „Klicksafe”: Informationen für Eltern
https://www.klicksafe.de/eltern

 

 

 

INFOS ZUM RETREAT „HARMONISCHE BEZIEHUNGEN LEBEN” FINDEST DU HIER

Retreat "Harmonische Beziehungen leben" auf Mallorca

No Comments

Schreibe einen Kommentar