Mückenelefant-Podcast #037: Depressionen bei Müttern und wie es ihren Kindern damit geht

Depressionen bei Müttern und wie es ihren Kindern damit geht – Mückenelefant-Podcast #037

Traurig, erschöpft, antriebslos – leiden Mütter unter Depressionen, hat das enorme Auswirkungen auf ihre Kinder. Denn Kinder fühlen sich verantwortlich für die Stimmung ihrer Eltern und wollen dass es Mama schnell wieder gut geht. Insbesondere, wenn ihre Mutter in einem emotionalen Tief steckt, sich zurückzieht und weitestgehend mit sich selbst beschäftigt ist, wirkt sich das auf die seelische wie auch körperliche Gesundheit der Kinder negativ aus. Je nach Alter des Kindes, Schwere der Depression und sozialem Umfeld kann es passieren, dass Kinder ihre eigenen Bedürfnisse den Eltern zuliebe völlig zurückstellen, ihre Ängste unterdrücken und in die Elternrolle rutschen.

In der heutigen Podcast-Folge widme ich mich allgemein dem Thema „Depressionen bei Müttern” und den Auswirkungen auf ihre Kinder. Zu Babyblues und postnataler Depression werde ich demnächst nochmal eine separate Folge aufnehmen, sodass ich hier auf diese beiden Themen nicht eingehen werde.

In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, …

  • welche persönlichen Erfahrungen ich in meiner Kindheit mit den Depressionen meiner Mutter gemacht habe und wie ich selbst mit depressiven Phasen als Mutter umgegangen bin.
  • wie verbreitet Depressionen und depressive Verstimmungen unter Müttern sind.
  • wie sich unterdrückte Gefühle, Kindheitsverletzungen und andere Traumata in Depressionen äußern können.
  • wie wichtig es ist, Kindern die Verantwortung für das Leiden der Eltern zu nehmen und Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen.
  • wie Kinder Abgrenzung von den Gefühlen ihrer Eltern lernen können und wie wir ihnen helfen können, ihre Schuldgefühle loszuwerden.
  • wie wir an der Bearbeitung unserer alten Themen wachsen können, anstatt daran zu zerbrechen.
  • wie alternative Therapieformen wie Hypnose, NLP oder Wingwave uns dabei helfen können unserer „inneres Kind” zu heilen.

 

Meinen Podcast kannst du natürlich auch auf Spotify, in iTunes und allen gängigen Podcast-Apps anhören und abonnieren.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören und hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen. Ich freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag, über mein Kontaktformular oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook).

Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind.

Deine Simone

—–

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN:

Mückenelefant-Podcast #017: „Den eigenen Eltern verzeihen: So kannst du für dich Frieden schließen”


BUCHTIPPS:

„Das Kind in dir muss Heimat finden. Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme” von Stefanie Stahl

„Nestwärme, die Flügel verleiht” von Stefanie Stahl und Julia Tomuschat

 

No Comments

Post A Comment