Eifersucht und Gleichberechtigung unter Geschwistern – Mückenelefant-Podcast #008

Eifersucht ist ein Gefühl, das unter Geschwisterkindern ziemlich verbreitet ist. Selbst Geschwister, die sich eigentlich nahestehen und mögen, fühlen sie sich in manchen Situationen von den Eltern benachteiligt, vernachlässigt oder sogar weniger geliebt als ihr Bruder oder ihre Schwester. Bereits mit der Geburt eines Geschwisterkindes geht der „Konkurrenzkampf” um Mamas und Papas Aufmerksamkeit los, der sogar weit über die Pubertät hinaus anhalten kann. Eltern fühlen sich häufig innerlich zerrissen und empfinden einen großen Druck, jedes seiner Kinder genau gleich zu behandeln. Doch seien wir mal ehrlich – wer schafft das schon?! Und ist das überhaupt sinnvoll und erstrebenswert?

In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts beschäftige ich mich mit Eifersucht unter Geschwistern sowie mit der Frage, welche Rolle die Gleichberechtigung aller Kinder innerhalb einer Familie spielt.

In dieser Podcast-Folge erzähle ich dir, …

  • von meinen eigenen Erfahrungen mit Eifersucht als „große Schwester” mit deutlichem Altersabstand.
  • warum es okay ist, wenn Geschwister sich auch mal gegenseitig blöd finden.
  • warum du nicht immer den Schiedsrichter bei deinen Kindern spielen musst, sondern auch darauf vertrauen darfst, dass sie ihre eigenen Lösungen für Konflikte finden.
  • wie du damit umgehen kannst, wenn deine älteren Kinder sich ungerecht behandelt fühlen, weil die jüngeren schon viel früher mehr Freiräume von euch bekommen haben als sie selbst.
  • warum es viel wichtiger ist, nach den individuellen Bedürfnissen und dem Entwicklungsstand der einzelnen Kinder zu handeln, als auf pauschale Gleichbehandlung zu setzen.
  • inwieweit dir mein Tiertypen-Modell dabei helfen kann, Eifersuchtsszenen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

 

Meinen Podcast kannst du natürlich auch auf Spotify, in iTunes und allen gängigen Podcast-Apps anhören und abonnieren.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören und hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen. Ich freue mich unglaublich auf deine Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook).

Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind.

Deine Simone

 

 

No Comments

Post A Comment