Bildungsspirit Kurzimpuls #012: Eigene Glaubenssätze: Wie sie dein Wohlbefinden und deinen Unterricht beeinflussen

Eigene Glaubenssätze: Wie sie dein Wohlbefinden und deinen Unterricht beeinflussen – Bildungsspirit-Kurzimpuls #012

Ein Morgen in der Schule. „Nicht mein Tag heute”, denkst du dir. „Ich bin ein schlechter Lehrer. Ich habe die Klasse nicht im Griff. Die Schüler tanzen mir gleich sowieso wieder auf der Nase herum.” Das glaubst du …! Das sind deine negativen Glaubenssätze, die deiner inneren Wahrnehmung entspringen. Und was du denkst, das strahlst du auch aus – sowohl vor Schülern als auch vor Kollegen und Eltern. Denn dein Mindset hat einen enormen Einfluss auf deinen Wohlbefinden. Es beeinflusst deine Mimik und Körperhaltung, genauso wie deine Stimme. Daher kann ich nur immer wieder betonen, wie wichtig Selbstpflege und Persönlichkeitsentwicklung auch und gerade für Lehrer sind.

In dieser Folge der Bildungsspirit-Kurzimpulse erkläre ich, wie du deine innere Anspannung loswerden und gelassener und positiver gestimmt in den Unterricht gehen kannst.

In diesem Video erzähle ich dir, …

  • was Glaubenssätze eigentlich sind und wie sie entstehen.
  • was Glaubenssätze mit selbsterfüllenden Prophezeiungen und selektiver Wahrnehmung zu tun haben.
  • wie du deine eigenen Glaubenssätze gezielt überprüfen und Einfluss auf sie nehmen kannst.
  • mit welchen Übungen du deine negativen Glaubenssätze loslassen und nach und nach in positive verwandeln kannst, die dich entspannen und gelassener machen.
  • wie du dir selbst beibringen kannst, anders zu denken und mehr im Hier und Jetzt zu leben.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören und freue mich unglaublich auf deine Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag, über mein Kontaktformular oder auch direkt unterm Video auf YouTube oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook)!

Deine Simone

Seminar "Der entspannte Lehrer"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

No Comments

Schreibe einen Kommentar