Mückenelefant-Podcast #023: gut gemeint ist nicht immer gut

Gut gemeint ist nicht immer gut – Mückenelefant-Podcast #023

Konflikte in der Pubertät: Wenn Jugendliche nicht mehr zur Schule gehen wollen, sich ihren Eltern gegenüber ständig aggressiv oder unverschämt verhalten, sich auf ihr Zimmer zurückziehen oder einen allgemein demotivierten Eindruck machen, stehen Eltern häufig mit großen Fragezeichen im Gesicht da. Sie fragen sich, was mit ihren Kindern los ist und ob bzw. was sie in ihrer Erziehung falsch gemacht haben. Sie hatten es doch immer nur gut gemeint. Doch gut gemeint ist nicht immer gut …

Ein Grund für dieses Verhalten der jungen Menschen kann sein, dass sie nie gelernt oder verstanden haben, dass sie die Verantwortung für ihr Leben und ihre eigenen Handlungen tragen, weil ihre Eltern sie und sich selbst ständig vor Konflikten bewahren wollten.

Wenn jungen Menschen immer wieder vermittelt wird, dass alle anderen (seien es die Eltern, Großeltern, Lehrer oder Freunde) immer die Verantwortung für alles, was um sie herum geschieht, haben, dann lernen sie, dass sie selbst in dieser Welt nichts ausrichten können. Ihnen fehlt das Gefühl, selbstwirksam zu sein und sie entwickeln nur ein geringes Selbstwertgefühl. Das Resultat sind oft Frust, Trauer und Aggression.
Eltern können und sollen ihre Kinder nicht vor allem schützen: Dinge und Situationen alleine ausprobieren, Fehler machen und nach einer Niederlage wieder aufstehen – das sind alles Erfahrungen, die jeder junge Mensch machen sollte. Weil sie ihn für sein Leben stärken.

In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich darüber, …

  • welche Gefahr darin besteht, wenn Eltern immer wieder Konflikten mit ihren Kindern aus dem Weg gehen.
  • dass Konflikte aushalten und durchleben und seinem Kind gleichzeitig liebevoll zugewandt zu sein sich nicht ausschließen.
  • warum Eltern von Anfang an vor ihren Kindern ihre persönlichen Werte und Grenzen vertreten sollten.
  • warum altersgemäße Freiheiten für Kinder so wichtig sind und wie sich Kontrolle und Hinterherschnüffeln langfristig auf die Entwicklung von Kindern auswirken.
  • mit welchen akuten Schritten Eltern auf emotionale Erpressung und herausforderndes Verhalten ihrer jugendlichen Kinder reagieren können.

 

Meinen Podcast kannst du natürlich auch auf Spotify, in iTunes und allen gängigen Podcast-Apps anhören und abonnieren.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören und hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen. Ich freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook).

Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind.

Deine Simone

 

————

WEITERFÜHRENDE INFOS:

Buchtipps:
„Nein aus Liebe: Klare Eltern starke Kinder” von Jesper Juul
https://www.amazon.de/Nein-aus-Liebe-Eltern-starke/dp/3407229402

„Warum Huckleberry Finn nicht süchtig wurde: Anstiftung gegen Sucht und Selbstzerstörung bei Kindern und Jugendlichen” von Eckhard Schiffer
https://www.amazon.de/Warum-Huckleberry-nicht-süchtig-wurde/dp/3407859058

Mückenelefant-Podcast #022:
„Eltern & Kinder: Gleichwürdigkeit vs. Gleichberechtigung”

 

 

 

No Comments

Post A Comment