Mückenelefant-Podcast #027: Leben als Patchworkfamilie (Interview mit Trish von mutter.sprache)

Leben als Patchworkfamilie: Interview mit Trish von mutter.sprache – Mückenelefant-Podcast #027

Wie funktioniert eine Patchworkfamilie? Welche Probleme bringt das Leben mit „Bonuskindern” und „Bonuseltern” so mit sich? Und wie kriegt man die verschiedenen Bedürfnisse aller Beteiligten unter einen Hut? Ein Thema, das angesichts der weiterhin hohen Trennungs- bzw. Scheidungsrate in Deutschland nicht an Relevanz verliert. Wenn Kinder mit in eine Beziehung gebracht werden, stellt das sowohl die Eltern der Kinder, die Stiefeltern und natürlich besonders die Kinder selbst vor große Herausforderungen. Kommen dann später noch kleine Stiefgeschwister hinzu, sortiert sich noch einmal alles neu.

Heute möchte ich im Mückenelefant-Podcast zu diesem Thema ein herrlich offenes Interview mit der wundervollen Trish von mutter.sprache mit euch teilen. Trish ist 29 Jahre alt und hat gemeinsam mit ihrem Mann einen vierjährigen Sohn sowie eine fünf Monate alte Tochter. Außerdem hat ihr Mann seinen heute 14-jährigen Sohn mit in die Beziehung gebracht, der vor einigen Monaten auch bei ihnen eingezogen ist. Wie ihr Leben als Patchworkfamilie gestartet ist, welche positive Entwicklung die Beziehung zu ihrem Bonuskind mit den Jahren genommen hat und wie die fünf heute alle zusammen unter einem Dach leben, davon erzählt Trish unserem gemeinsamen Gespräch.

Auf ihren Social-Media-Accounts macht sich Trish gegen „Mumbashing” und für mehr Zusammenhalt unter Müttern stark. Ergänzend dazu bietet sie mit ihrem Podcast „mutter.sprache” Mamas die Möglichkeit, anderen Müttern dabei zuzuhören, wie sie ihren Alltag meistern und wie sie ihre persönliche Vorstellung von Familie leben.

In der heutigen Podcast-Folge spreche ich mit der lieben Trish unter anderem darüber,

  • welche Startschwierigkeiten und Konflikte es anfänglich in der Beziehung zwischen ihr und ihrem Bonussohn gab.
  • wie der Prozess des Zusammenwachsens in ihrer Patchworkfamilie verlaufen ist.
  • wie die Geburten ihrer eigenen Kinder auch die Bindung zum Sohn ihres Mannes gestärkt haben.
  • welche große Bedeutung für sie offene und ehrliche Gespräche (auch mit der Mutter ihres Bonussohnes) haben, und wie sie aufkommende Unsicherheiten und Konflikte innerhalb der Familie lösen.

 

Meinen Podcast kannst du natürlich auch auf Spotify, in iTunes und allen gängigen Podcast-Apps anhören und abonnieren.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören und hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen. Ich freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag, über mein Kontaktformular oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook).

Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind.

Deine Simone

 

INFOS ZU TRISH:

Website: https://muttersprache.online

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCUxIuu7jDEK0VHxIhBzlLzw

Instagram: https://www.instagram.com/mutter.sprache

Facebook: https://www.facebook.com/servus.mutter.sprache

 

Trishs Podcast „mutter.sprache”:
https://muttersprache.online/2019/02/18/podcast-uebersicht

 

 

No Comments

Post A Comment