Mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview ist Lea Ernst. Mit ihren 25 Jahren stand Lea bereits als CEO gemeinsam mit dem internationalen Speaker Tobias Beck an der Spitze einer der schnellst wachsenden Firmen in der Persönlichkeitsentwicklung, der Tobias Beck University. Lea ist überzeugt davon, dass wir unsere Welt zu einem besseren Ort machen, wenn wir anfangen bewusst Verantwortung für unser Leben zu übernehmen. Ihre eigene Erfolgsgeschichte ist ein Beweis dafür, dass wir mit echter Willenskraft und Hartnäckigkeit (fast) alles erreichen können, was wir uns wünschen. In diesem Interview spreche ich mit Lea darüber, was betroffenen Lehrern helfen kann, sich dem Schulalltag nicht mehr hilflos ausgeliefert zu fühlen und wie sie mehr in die Eigenverantwortung kommen können.

Mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview ist Sebastian Purps-Pardigol. Der heutige Führungskräftetrainer, Organisationsberater und erfolgreiche Autor (u. a. „Führen mit Hirn”) verbindet in seinen Coachings und Publikationen die Erfahrungen gelungener Unternehmenskulturen mit den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung. Gemeinsam mit dem Neurobiologen Prof. Dr. Gerald Hüther gründete er zudem die Non-Profit-Initiative „Kulturwandel in Unternehmen und Organisationen”.

Mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview ist Dr. Christian Dogs, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Dr. Dogs ist Experte für Resilienz, war Mitbegründer und ärztlicher Direktor der psychosomatischen Fachklinik Panorama in Scheidegg sowie Chefarzt der Klinik Wollmarshöhe Bodnegg und der Max Grundig Klinik Bühlerhöhe. Der Spiegel-Bestseller-Autor („Gefühle sind keine Krankheit”) zählte dort in mehr als drei Jahrzehnten auch viele Lehrer zu seinen Patienten, die wegen Burnout, Depressionen, chronischen Erschöpfungszuständen oder Schlafstörungen Hilfe suchten. Denn der Lehrerberuf fordert viel ab: Lehrer sind ständigem Stress, vielen Reizen und einem hohen Erwartungsdruck ausgesetzt. Darüber hinaus fällt es vielen schwer, sich außerhalb der Schule wirkliche Auszeiten einzuräumen und Beruf und Freizeit zu trennen.

Unsere Welt wird immer digitaler – auch aus der Schule sind digitale Medien nicht mehr wegzudenken. Digitales Lernen in der Schule voranzuteiben und möglichst viele Schülerinnen und Schüler fürs Programmierenlernen zu begeistern – dafür engagieren sich mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview, Dr. Philipp Knodel, und seine Frau Dr. Diana Knodel mit ihrer Firma „AppCamps”. Sie bieten Lehrkräften kostenlose, digitale Unterrichtsmaterialien an und unterstützen sie somit App-Entwicklung, Medienkompetenz oder den Umgang mit Daten in der Schule zu unterrichten. Darüber hinaus betreiben sie die Online-Plattform für Lehrerfortbildungen „Fobizz” mit einem Schwerpunkt auf den Bereichen Medienkompetenz und Digitalisierung.

Einen gesunden Umgang mit Emotionen fördern – dafür setzt sich Yvonne Schönau, mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview, als Speakerin und Trainerin für emotionale Intelligenz täglich ein. Ihre Vision ist es, Menschen sich selbst näher zu bringen, damit sie ein erfülltes Leben führen und mit anderen Menschen empathischer kommunizieren können. Welche Rolle emotionale Intelligenz in der Schule spielt und wie Lehrer Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördern können, darüber tausche ich mich in diesem Gespräch mit der studierten Kommunikationswissenschaftlerin aus.

Schule anders denken und aktiv anders leben – darin ist Margret Rasfeld, mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview, eine wahre Vorreiterin. Als Bildungsinnovatorin und ehemalige Schulleiterin der Evangelischen Schule Berlin Zentrum setzt sie sich seit Jahrzehnten für die Transformation des deutschen Schul- und Bildungssystems ein. Sie ist Mitbegründerin der bundesweiten Initiative „Schule im Aufbruch”, die sich für zeitgemäßes und individuelles Lernen an Schulen sowie für eine wertschätzende Schulkultur stark macht.

Konfliktlösung und Deeskalation – das sind die Spezialgebiete meines heutigen Gastes im Bildungsspirit-Interview: Ralf Bongartz. Nach 20 Jahren, in denen der ehemalige Kriminalhauptkommissar für die Aufklärung von Sexualstraftaten, Tötungsdelikten und rechtsextremistischer Kriminalität verantwortlich war, wollte er weg von der Strafverfolgung, hin zur Prävention. Inzwischen arbeitet er seit über zwei Jahrzehnten als Trainer für Konfliktmanagement und Körpersprache – unter anderem in Schulen, Behörden, Unternehmen und bei der Polizei. Außerdem ist Ralf Bongartz zertifizierter Feldenkrais-Lehrer mit langjährigen Fortbildungen in den Bereichen Atemtherapie, Yoga, Körpertherapie und Psychotherapie.

Mehr Achtsamkeit für Kinder, mehr Bewegung und Gleichgewicht in Kita und Grundschule – dafür macht sich Susanne Alam, mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview, stark. Die Motopädin und Gleichgewichtsdozentin leitet unter dem Namen „Glückskind im Pott” Praxisprojekte und Workshops, die die Stärkung des inneren und äußeren Gleichgewichts von Kindern zum Ziel haben. Denn ein gestärkter Gleichgewichtssinn trägt auch zur besseren Aufmerksamkeit und Konzentration im Kita- und Schulalltag bei. Kurze Bewegungsübungen und Spiele, die Susanne anhand ihrer entwickelten „Gleichgewichtstiere” vermittelt, können helfen, das Selbstbild und das sozial-emotionale Verhalten der Kinder zu stärken. Darüber hinaus bildet sie Lehrer und Erzieher in diesen Themen fort, damit die Übungen und Rituale dauerhaften Einzug in den Alltag der Kinder finden.

Verantwortung zu übernehmen ist ein Thema, das Bernd Kiesewetter tagtäglich beschäftigt. Er ist Speaker, Coach, Autor und Unternehmer aus Leidenschaft – und mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview. Mit seinem Podcast „Mission Verantwortung” hat er es sich zur Aufgabe gemacht, andere Menschen dazu zu motivieren, Verantwortung für sich selbst und für andere zu übernehmen – für das eigene Leben und für die Gesellschaft. In mittlerweile fast 50 Folgen hat er mit mehr oder weniger prominenten Menschen über Persönlichkeitsentwicklung, ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Verantwortungsübernahme und ihre Wege zum Erfolg gesprochen. Themen, die auch für Lehrer von besonderem Wert sind.

Stressig und schwierig: So beschreibt Davide Carls, mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview, seinen Berufseinstieg als Lehrer an einer Schweizer Schule. Häufig fühlte er sich hilflos – es war ein Balanceakt zwischen Unterrichtsvorbereitung, Unterrichten und organisatorischen Aufgaben. Dann kam ein Wendepunkt, an dem ihm klar wurde, dass die Beziehung zwischen Lehrer und Schüler an erster Stelle stehen sollte. Und dass guter Unterricht und weniger Stress im Alltag eines Lehrers sich nicht ausschließen – effiziente Planung vorausgesetzt. Seitdem hat er eine gewisse Grundgelassenheit entwickelt und gibt auf seinem Video-Blog lehrertricks.com auf sehr unterhaltsame Weise Tipps und Tricks für Lehrer: unter anderem für eine stärkere Beziehungsarbeit und für strategische Unterrichtsvorbereitung.

Digitale Bildung und kreatives Lernen mit neuen Medien – mit diesen Themen kennt sich mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview ganz besonders aus: Dr. Ilke Heller ist Expertin für Digital Transformation und Design Thinking. Bei Design Thinking handelt es sich um einen nutzerorientierten Ansatz, mit dem Teams auf interaktive und kreative Weise komplexe und innovative Ideen generieren und Probleme lösen. Wie man diese Methode in Schulprojekten bereits ab dem Grundschulalter einsetzen kann und welche enormen Vorteile das mit sich bringt, erklärt die studierte Betriebswirtschaftlerin und Erziehungswissenschaftlerin in unserem Gespräch.

Mein heutiger Gast im Bildungsspirit-Interview ist der Improvisationskünstler, Speaker und Experte für Flexibilität Ralf Schmitt. Ralf hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen „flexibel im Kopf” zu machen. Mit seiner Firma „Impulspiloten” begleitet er Organisationen in Veränderungsprozessen – für mehr Flexibilität im Alltag und in unternehmerischen Prozessen.