Ein Seelenstreichler für alle Mamas und Papas: Dieser kurze Power Talk enthält die besten Affimationen für Eltern. Ich bestärke dich darin, dich selbst zu akzeptieren und anzunehmen, so wie du bist. Zu sehen, was für ein Wunder du bist und welches Wunder dein Kind ist. Frisch, frei und liebevoll zu sein. Voller Dankbarkeit und Liebe für das, was in uns und unseren Kindern steckt 🙏🏻❤️

Warum verhält sich mein Kind so, wie es sich verhält? Was tue ich, wenn ich bestimmte Verhaltensweisen meines Kindes kaum ertragen kann? Wie gehe ich mit den (Schuld)gefühlen gegenüber meinem Kind um? In dieser Podcast-Folge beantworte ich diese und andere Hörer:innenfragen rund um achtsame Elternschaft und Selbstfürsorge.

Konflikte in der Familie: „Bei uns zuhause läuft es nicht gut, obwohl wir Konflikte haben, sondern WEIL wir Konflikte haben.“ – mit Andreas Reinke (Lehrer, Gründer der Online-Community „relationSHIP“ für Eltern und Pädagogen, familylab-Seminarleiter und Papa einer 15-jährigen Tochter) spreche ich über Gleichwürdigkeit in der Familie, persönliche Grenzen und den Wert von Konflikten.

Elternschaft und Selbstfürsorge: Wenn dich als Mama oder Papa Schuldgefühle quälen, du krampfhaft nach Harmonie in der Familie strebst oder deine Elternschaft als sehr anstrengend und kräftezehrend empfindest, habe ich in dieser Podcast-Folge viele wertvolle Impulse für dich. Lass dir schon mal gesagt sein: „Gut gemeint“ ist nicht immer gut ;) Du darfst es dir leicht machen – sei sanft zu dir! Wenn du deine eigenen Bedürfnisse zu stark zurückschraubst, schadet das nur dir und der Beziehung zu deinem Kind.

Unsere Gedanken beeinflussen unser Handeln – unsere Gedanken sind ursächlich für unerwünschte Verhaltensmuster in Beziehungen mit unseren Mitmenschen: Angst vor Nähe, Verlustangst, Bindungsangst … Die Meisterin der Gedanken, beziehungsweise des Hinterfragens eigener Gedanken, ist für mich die Begründerin der Methode „The Work“ und Bestsellerautorin Byron Katie. In der vierten Podcast-Folge meines Themenmonats „Angst vor Nähe“ möchte ich dir als Quick-Tipps daher Byron Katies Strategie vorstellen, mit der du deine belastenden oder ängstigenden Gedanken hinterfragen beziehungsweise entkräften kannst.

In diesem Monat dreht sich in meinem Podcast „Einfach mal gut zu mir“ alles rund um das Thema „Angst vor Nähe“. In meiner Solo-Folge #019 „Wie du deine Angst vor Nähe loswirst“ sowie dem berührenden Interview mit meiner lieben Freundin Greta in Folge #020 zum Thema „Nähe und Distanz in Beziehungen“ habe ich euch dazu aufgerufen, mir eure Fragen rund um Beziehungsangst und Bindungsangst zu schicken. Denn in jeder dritten Folge eines Monats beantworte ich eure Fragen in einer reinen Q&A-Session.

Angst vor Nähe. Davor, dem Partner nicht zu genügen und deswegen verlassen zu werden. Sich immer genau die Partner auszusuchen, die eine Beziehung entweder nur halbherzig eingehen oder absolut vereinnahmend sind. „Beziehungsangsthasen“ und „Klammeraffen“. All das kennt meine liebe Freundin Greta nur zu gut. Und genau deswegen habe ich sie für die heutigen Podcast-Folge zum Gespräch über „Nähe und Distanz in Beziehungen“ eingeladen. Denn Greta hat aus diesen Erfahrungen gelernt. Über Beziehungen, über echte Nähe und ganz viel über sich selbst.

Die gemütliche Zeit des Jahres hat begonnen. Das Sofa ruft danach, sich mit Decke und Tee einzukuscheln, Lichterketten einzuschalten und Kerzen anzuzünden. Wenn die Adventszeit sich nähert, die Zeit der Besinnlichkeit, wird auch bei vielen Menschen der Wunsch nach einer harmonischen Beziehung lauter. Viele Singles wünschen sich dann mehr denn je einen Partner und Menschen in bestehenden Partnerschaften sehnen sich vermehrt danach, diese mit Harmonie und Nähe zu füllen. Das spiegeln auch aktuell die Themen der Paar- und Einzelcoachings in meiner Praxis wider – genauso wie die gleichzeitige Angst vor Nähe. 

Heute ist es soweit: Meine allerletzte Mückenelefant-Folge erscheint. Nach nunmehr 92 Folgen meines Podcasts für eine entspannte Familie lasse ich den Mückenelefanten fliegen, um mich voll und ganz meinem neuen Podcast „Einfach mal gut zu mir” zu widmen, der noch diese Woche erscheinen wird (am Donnerstag, 2. Juli 2020). Aber bevor es soweit ist, möchte ich dir mit dieser Folge noch meine 5 Geheimtipps mit auf den Weg geben, wie du die perfekte Mama, beziehungsweise der perfekte Papa für dein Kind wirst.

Bei der Eltern-Kind-Entfremdung, auch Kindesentfremdung genannt, wirkt ein Elternteil nach der Trennung oder Scheidung vom Partner so auf das gemeinsame Kind ein, dass es beginnt, das Vertrauen zum anderen Elternteil zu verlieren, ihn abzulehnen oder sogar den Kontakt zu verweigern. Dies geschieht in vielen Fällen zu Unrecht und entsprechend manipulativ – wenn auch nicht immer direkt offensichtlich, sondern unterschwellig. In dieser Podcast-Folge widme ich mich dem Thema Kindesentfremdung mit sechs Impulsen an betroffene Elternteile – Mütter wie auch Väter. Denn wenn der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin einem das eigene Kind zu entziehen versucht, sind Gefühle wie Wut, Trauer und Hilflosigkeit ständig präsent.