Mückenelefant-Podcast #088: Was tun, wenn ich ein Kind mehr liebe als das andere?

Was tun, wenn ich ein Kind mehr liebe als das andere? – Mückenelefant-Podcast #088

„Ich glaube, ich liebe mein eines Kind mehr als das andere – und mich plagt deswegen ein schlechtes Gewissen…” Eine Aussage, die mir in meiner Praxis in der Arbeit mit Eltern schon mehrfach begegnet ist. Da ich weiß, dass dieses Thema viele Eltern – vor allem Mütter – beschäftigt und leider auch bei einigen mit einer Form von Scham behaftet ist, habe ich mich in dieser Podcast-Folge damit auseinandergesetzt, wie Eltern mit diesen Gefühlen umgehen können – und welches persönliche Wachstumspotenzial in der selbst empfundenen Misere liegt.

Ein paar erleichternde Gedanken gibt es schon mal vorweg: Sehr wahrscheinlich liebst du gar nicht eines deiner Kinder mehr als das andere – sondern einfach anders. Vielleicht seid ihr beide sehr unterschiedliche Charaktere. Und vielleicht fordern dich an diesem Kind ganz besonders die Persönlichkeitsanteile heraus, die es sich traut stark auszuleben und die du dir für dich selbst verbietest…

Genauso wertvoll ist diese Folge übrigens für alle Eltern, die das Gefühl haben, dass ihre Kinder darum buhlen, wer ihr Lieblingskind ist.

In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber,

  • wie ich mich in meiner Kindheit als große Schwester weniger wertgeschätzt gefühlt habe und wie ich um die Aufmerksamkeit meiner Eltern gebuhlt habe.
  • wie sich bei mir als Mama die Liebe zu meinen beiden Kindern entwickelt hat, wie sich die beiden Beziehungen zu meinen Kindern unterscheiden und wie meine Kinder damit umgehen.
  • wieso du dich nicht dafür verurteilen solltest, wenn du das Gefühl hast, ein Kind mehr zu lieben als das andere, sondern was du daraus über dich selbst lernen kannst.
  • welche Strategien ich dir ans Herz lege, um dir der individuellen Liebe zu jedem deiner Kinder bewusst zu werden.
  • warum das Kind, das dich am meisten herausfordert, auch das Kind ist, das dich am meisten wachsen lässt.

 

Meinen Podcast kannst du natürlich auch auf Spotify, in iTunes und allen gängigen Podcast-Apps anhören und abonnieren.

Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag, über mein Kontaktformular oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook).

Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind.

Deine Simone

 

INFOS ZUM RETREAT „HARMONISCHE BEZIEHUNGEN LEBEN” FINDEST DU HIER

Retreat "Harmonische Beziehungen leben" auf Mallorca

No Comments

Schreibe einen Kommentar