Mückenelefant-Podcast #050: Wie du in 6 Schritten deine Eltern-Ängste loslässt

Wie du in 6 Schritten deine Eltern-Ängste loslässt – Mückenelefant-Podcast #050

Als Eltern machen wir uns Sorgen um unsere Kinder. Bei den meisten von uns fing das schon in der Schwangerschaft an. Wird alles gut gehen? Werde ich eine gute Mutter bzw. ein guter Vater sein? Und kaum ist das Kind auf der Welt, kommen immer weitere Ängste und Sorgen hinzu. Eltern-Ängste sind völlig normal und gesund. Denn wie alle unsere Gefühle ist Angst wertvoll. Angst hat eine positive Absicht – sie versucht, uns zu beschützen …

Problematisch werden Eltern-Ängste, wenn sie überhand nehmen – und vor allem dann, wenn sie die Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung blockieren. Wenn Eltern aus Angst die Freiheit ihrer Kinder einschränken und zu übertriebener Kontrolle neigen. Und wenn irrationale Ängste das Vertrauen in die natürlichen Kompetenzen der Kinder blockieren.

Und auch grundsätzlich gilt: Mit zunehmendem Alter der Kinder sollten Eltern nach und nach immer mehr Verantwortung an ihre Kinder abgeben. Nur so können Kinder Schritt für Schritt lernen, ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zu führen.

 

In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber,

  • wie du als Mama oder Papa in 6 Schritten lernst, mit deinen Eltern-Ängsten umzugehen und sie loszulassen.
  • warum es sich lohnt, sich mit den eigenen Ängsten aktiv auseinanderzusetzen.
  • wieso es so wichtig ist, Kindern ab einem gewissen Alter die Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu übertragen.
  • wie Eltern z. B. mit ihren Ängsten in Bezug auf Zigarettenkonsum oder chronische Krankheiten der Kinder besser umgehen können.
  • welche persönlichen Erfahrungen ich mit Ängsten in Bezug auf (meine eigenen) Kinder gemacht habe.
  • dass ich anlässlich der Veröffentlichung der 50. Podcast-Folge ein tolles Gewinnspiel starte (die Teilnahmebedingungen findest du hier).

 

Meinen Podcast kannst du natürlich auch auf Spotify, in iTunes und allen gängigen Podcast-Apps anhören und abonnieren.

Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag, über mein Kontaktformular oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook).

Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind.

Deine Simone

No Comments

Post A Comment